Wunder der Technik?

Habt ihr euch das eigentlich schon mal wirklich bewusst gemacht? Wir leben in der Zeit des größten Fortschritts! Technologie entwickelt sich rasant schnell! Meine Meinung zum technischen Fortschritt im folgenden: Inwiefern haben sich die Zeiten geändert? Was ist besser: E-Books oder Bücher? Ist Technik Gut oder Böse? Ja das "Wunder" der Technik hat den Einzug in die deutschen und internationalen Haushalte geschafft. Wo man früher gemütlich vorm Kamin im Wohnzimmer saß mit einem guten Buch in der Hand, liegt man heute mit Laptop auf dem Bauch, Telefon zwischen Kopf und Schulter und Handy in einer Hand vor dem Fernseher und begeistert sich am technologischen Fortschritt. Nebendran sitzen dann Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel die einem reden darüber wie Medienabhängig man doch sei. Klar ist es nicht hunderprozentig positiv aber in der heutigen Zeit ist Technik nun einmal ein wichtiges Medium in der Gesellschaft. Man meldet sich nicht mehr über den klassischen Bewerbungsweg mit Zeignis, Feder und Tinte verfasstem Bewerbungsbericht in den Blut und Schweiß des Bewerbenden eingeflossen sind und der davor noch Vater, Mutter, Onkel, Tanten und jeden der irgendeine Ahnung von Bewerbungen haben könnte gefragt hat wo denn jetzt die Kopfzeile hinkommt und wie er seine Bewerbung jetzt am besten aufbaut, an Universitäten an. Nein! Man geht auf die Seite der Uni und schreibt ein paar kleine Details in eine Onlinebewerbung. Ja heutzutage muss man nicht einmal aus dem Haus gehen sein Essen, Trinken, Kleidung oder sein komplettes Mobilar einzukaufen. Man geht ins Internet und zahlt über sein Internetkonto. Fertig! Kaum noch verwunderlich, dass man weniger aus dem Haus geht, am liebsten von zuhause aus arbeitet und in vielen Fällen nicht mal ein Fahrrad im Haushalt hat. Wozu ein Fahrrad kaufen wenn man alles von zuhause machen kann und nur um zu seinen Freunden oder Veranstaltungen zu fahren kann man ja auch öffentliche Verkehrsmittel oder sein Auto benutzen. Zu Fuß kommt man ja sowieso überall hin...die Frage ist nur wann Dafür steht man nie im Stau, muss sich nie aufregen, dass der Typ vor einem zu langsam geht und vergisst nie Blinker zu setzen und wird darum angehalten. Nein man ist einfach frei! Man kann gehen wohin man will, wann man will und wie oft man will. Es ist kostenlos und praktisch und ach ich schweife mal wieder ab, pardon. Auf jeden Fall geht der Trend vom gemütlichen Familienabend zum extremen Medienkonsum ohne die Möglichkeit einen sich anbahnenden Gespräches. Ist das nicht...toll? Aber wieso ist das Buch am Kamin ausgestorben? Ganz einfach: Kamine sind teuer! Nicht nur die Anschaffung sondern auch die Holzversorgung lassen einen Tief in seine Brieftaschen greifen. Außerdem braucht man keine Kamine. Es gibt Lampen für das Licht und Heizungen für die Wärme. Natürlich ist es nicht das selbe Gefühl aber vom puren Nutzen her ist es dasselbe. Außerdem ist es wesentlich spannender auf einen Fernseher zu gucken als auf einen Kamin. Das kann zwar kurz Spaß machen ist aber auf Dauer dann doch etwas eintönig. Also bevorzugen viele Haushalte den Fernseher. Der ist Günstiger sowohl von der Anschaffung als auch von der Instalthaltung und es wird nie langweilig...naja doch. Aber das ist ja jedem selbst überlassen. Das beim fernsehen ein gutes Buch nicht nur vollkommene Verschwendung sondern auch vollkommen unnötig ist liegt am Unterhaltungsfaktor den der Fernseher dem Kamin voraus hat. Wenn man dann doch ein Buch lesen möchte schaltet man auf seinem Ipod/Iphone die Kaminapp ein und zückt sein E-Book. Ja man muss keinen Baum mehr fällen um ein gutes Buch zu lesen. Ich sehe in der Zukunft schon ein Bücherregal mit einem E-Book vor mir. Aber ich denke Bücherregale werden nicht so bald aussterben. Allein schon weil sie unheimlich dekorativ und platzfüllend sind. Aber ob das Lesen von gedruckten Büchern in Zukunft noch viele Liebhaber findet ist bedenklich. Ich persönlich besitze weder E-Book nach Kamin und weiß darum garnicht ob die beiden kompatibel sind oder das E-Book nicht die Wohlfühlatmosphäre zerstört. Ich persönliche werde auf jeden Fall beim klassischen Buch bleiben. Wenn man vom Wunder Technik redet muss man natürlich auch bedenken wie sich die Technik an sich verändert hat. Wo früher Nerds in ihrem Zimmer Pacman gespielt haben sind heute Singstar, Guitar Hero und andere Spiele der absolute Kracher bei Jugendpartys. Wo früher mancher mal einen Kassettenrekorder und manch anderer einen Plattenspieler hatten, findet man diese heutzutage nur noch bei wahren Liebhabern oder verstaubt in einer Garage herumstehen und Stereoanlagen mit Dolbysurround und Bassverstärker haben ihren Platz eingenommen. Das hat zwar nicht den gleichen aber auf jeden Fall auch Flair. Ein weiteres Beispiel für den Fortschritt ist dieser Blog. Früher hätte ich wohl eine Zeitung verfasst oder so...oder warscheinlich eher garnichts gemacht um meine Meinung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das zeigt, dass Technik auch etwas gutes hat. Freie Meinungsäußerung ist einfacher als je zuvor...aber darauf gehe ich wann anders ein

5.8.12 00:55

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen